Windward Server auf dem Raspberry Pi – Fehler nach Restart

TL;DR: Einfach starten mit :

Vor einer Weile wurde ich auf Windward aufmerksam. Aus meiner Sicht ein nettes Spiel für zwischendurch. Was mich noch mehr erfreute, ist das der dedizierte Server sogar problemlos auf dem Raspberry Pi läuft. (Ja, der Artikel ist für Ubuntu – geht aber 1:1 auf Raspbian. Stichwort Debian Wurzeln 😉 )

Allerdings kam es nach einem Neustart des Servers zu zweierlei Fehlern.

  1. Teile der Config wurden nicht mehr erkannt / fehlerhaft gelesen.
  2. Daraus folgend gab es plötzlich keine Fraktionsauswahl mehr und verschiedene Grafikbugs.

Durch einen Post in den Steam Diskussionen wurde ich dann durch den Entwickler auf den richtigen Weg gebracht. Das ganze Liegt in der Tat daran, das die Konfiguration nicht sauber gelesen werden kann und daraus die Fehler resultieren. Doch was ist der Fehler? Mono verwendet (wie viele andere Sprachen auch) lokalisierte Standards für die Darstellung verschiedener Werte.

So wird zum Beispiel im deutschen Raum eine Zahl mit Dezimalstellen mit einem Komma geschrieben (z.B.: 1,34 / 0,5 / 2,9 / …) während in vielen (meist englischsprachigen Regionen) die Dezimalstellen durch einen Punkt getrennt werden (z.B.: 1.34 / 0.5 / 2.9 / …).

Soweit dazu. In der .conf Datei der Serverwelt sind die Werte mit der Punkt-Schreibweise hinterlegt, da mein Raspberry (und damit auch Mono) auf deutsche locals eingestellt ist passiert was? Genau „.“ vs. „,“!

Wie kann man das nun lösen? Na recht einfach – man muss Mono nur beibringen, das es nicht die Systemeinstellung für die Darstellung verwenden soll, sondern eine andere (z.B.: US ). Dazu habe ich hier einen Hinweis gefunden.

Die Lösung ist, den Windwardserver wie folgt zu starten und somit Mono explizit einen Punkt als Dezimaltrennzeichen vorzuschreiben:

Einziger Wehrmutstropfen: Wenn eine Welt erst einmal mit dem Fehler gestartet wurde und der Server danach dann normal runterfuhr, sind die Fehler mit gespeichert worden und auch dieser Fix hier kann das nicht beheben.

Es muss also eine neue Welt gestartet werden.

Crontab Generator

Notiz am Rande: Wer mit den Crontabs und deren Einrichtung noch nicht so ganz firm ist, kann sich mit dem Crontab Generator das Leben ein Stück weit vereinfachen. Aber besser wäre es natürlich sich die Syntax einfach einzuprägen. 😉

 

MySQL Spalten updaten: Werte aufsteigend setzen.

Weil ichs gerade für ein TYPO3 Flow Projekt brauchte… 🙂 Notiz an mich:

How to update a MySQL column with ascending numbers

Given the problem you have a new column postion and that column should be updated for all existing rows with ascending numbers. Furthermore these numbers should be generated by a special order. In order to achieve that you could do the following:

SET @pos := 0; UPDATE pages SET position = ( SELECT @pos := @pos + 1 ) ORDER BY updated_at DESC;

Quelle: How to update a MySQL column with ascending numbers – makandropedia

Hacking with PHP – Practical PHP

Free PHP tutorials by example

So wird es dort genannt. Für alle Neueinsteiger sicher einen Blick wert.

Quelle: Table of Contents – Hacking with PHP – Practical PHP

TYPO3 Flow auf (L)Ubuntu installieren

Im folgenden kurz zusammengefasst wie man auf einem frisch aufgesetzten Lubuntu (alternativ geht auch Ubuntu und jedes andere Derivat) einen „LAMP-Stack“ installiert und auf selbigem TYPO3 Flow zum laufen bekommt. TYPO3 Flow auf (L)Ubuntu installieren weiterlesen

Alias anlegen unter Linux

Wer kennt das nicht: Verschiedene Befehle braucht mann immer und immer wieder. Und genau diese sind dann meistens sehr lang oder haben viele Parameter.

Wer nun diese Befehle nicht immer wieder eingeben oder sich mit den Pfeiltasten durch die History wühlen will, kann sich des sog. „alias“ bedienen. Ein Alias ist nichts anderes wie ein „Bookmark“ oder eine Verknüpfung zu einem Befehl.

Man kann also sagen man ersetzt einen wählbaren Begriff durch ein ganzes Kommando. Ein Alias den ich beispielsweise gerne verwende ist „ll“. Ich gebe also auf der Konsole „ll“ ein und es wird „ls -ali“ ausgeführt.
Alias anlegen unter Linux weiterlesen

MySQL „Search & Replace“

Wer eine schnelle Möglichkeit sucht „mal eben“ ein Suchen und Ersetzen auf eine MySQL Datenbank zu machen, dem könnte folgendes helfen:

Dieses Statement einfach in der MySQL-Konsole oder der SQL-Eingabe von PhpMyAdmin eingeben und los geht’s.

Twitter Bootstrap und defekte InfoWindows bei Google Maps V3

In einem kleinen Testprojekt wollte ich mir das das Twitter Bootstrap Framework (V2.1.1) in Verbindung mit FLOW3 (seit Oktober 2012: „TYPO3 Flow“) näher anschauen. Dabei kamen dann auch verschiedene Orte zum Einsatz und dabei fiel mir auf, dass die InfoWindows der Ortsmarker nicht mehr richtig angezeigt wurden.

Fehlerhafte Anzeige der InfoWindows in GoogleMaps unter Verwendung von Twitter Bootstrap

Twitter Bootstrap und defekte InfoWindows bei Google Maps V3 weiterlesen